Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Weder Anstand noch Respekt ...
04.03.2012, 11:39 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.03.2012 11:43 von Mod.)
Beitrag: #1
Weder Anstand noch Respekt ...
Geben wir's zu: Wir alle erwarten doch, von den anderen mit Anstand und Respekt behandelt zu werden. Wir alle ärgern uns immer wieder mal über ZeitgenossInnen, welche weder das Eine noch das Andere zu besitzen scheinen. Oder etwa nicht?

Und wie sieht's mit unserer eigenen Leistung an diesbezüglich? Wissen wir denn wirklich, was denn alles unter Anstand und Respekt zu verstehen ist? Wer hat uns das denn beigebracht? Ein entsprechendes Schulfach existiert jedenfalls, so weit ich orientiert bin, auch heute noch nicht.

Natürlich wird jedem Kind schon etwas vermittelt, was unter Anstand und Respekt zu verstehen sei. Leider mangelt's bei der Vermittlung oftmals daran, beim Kind die Motivation anzukurbeln, dem auch nachleben zu wollen. Schon mal darüber nachgedacht, wie das denn bei Euch so abgelaufen ist? Oder hat es bei Euch vielleicht in der Kinder-/Jugendzeit gar entsprechender Erziehung gemangelt und Ihr musstet mit dem Einstieg in's Berufsleben oder in eine partnerschaftliche Beziehung noch einiges nachholen? Vielleicht bildet Ihr Euch ja auch ein, genug über die Benimm-Regeln zu wissen und sich weiter da rein zu vertiefen, wäre pure Zeitverschwendung? - Tja, wir leben in einer verhältnismässig freien Gesellschaft. Da hat natürlich auch jeder das Recht, sich der Weiterbildung zu verschliessen. ;-)

Von wegen Weiterbildung: Wenn von Anstand und Respekt die Rede ist, dann kommt man nicht darum herum, auch mal den "Knigge" konsultiert zu haben.



Auch eine interessante Seite wäre z.B. http://www.stil.de/. Dort findet man auch ein Angebot, den grossen Knigge für 14 Tage kostenlos zu testen:


Je mehr Leute dafür gewonnen werden können, an ihren Manieren zu arbeiten, je angenehmer dürfte als Resultat das Zusammenleben ausfallen. Also: Seid Ihr auch mit dabei? Finden vielleicht bereits entsprechende Kurse im Freiamt statt?
Oder doch lieber weiter über die Fehler anderer schimpfen, als an den eigenen zu feilen? - Wäre ja auch viel bequemer. Nur, wie sagt der Volksmund so schön: "Müssiggang ist aller Laster Anfang." ;-)

Was mich auch noch interessieren würde: Von wem würdet Ihr unbedingt erwarten/voraussetzen, dass er/sie die Benimmregeln kennt und sich daran hält?

Irgendwelche Reaktionen vielleicht? - Wie auch immer: Allen einen schönen Sonntag noch!
lg, mod

Nichts Gutes ausser man tut es ...
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Nachrichten in diesem Thema
Weder Anstand noch Respekt ... - Mod - 04.03.2012 11:39

Gehe zu: