Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neue Leute Heute!
27.10.2012, 17:10
Beitrag: #1
Neue Leute Heute!
Das kennt Ihr doch bestimmt auch: Momente im Leben, wo man sich nach irgendeiner anderen Gesellschaft sehnt, als jener, welche einem durch das eigene persönliche Schicksal halt mal eben gegeben/geliefert wird.
Ein schönes Beispiel, welches wir wohl alle schon mal kennengelernt haben: "Rush Hour" im Supermarkt ... "Wehe, wenn sie losgelassen" schiesst es einem doch da manchmal durch den Kopf, wenn es einem gerade noch gelang, einem unverhofft um die schiessenden Einkaufswagen auszuweichen und so etwelche blauen Flecken zu vermeiden; oder etwa nicht? -
Wie es dann an der dicht belagerten Fleischertheke zu- und hergeht, brauche ich nicht näher zu schildern, da Ihr das wohl bestimmt Alle auch schon selber er-(und offenbar über-)leben durftet. Man schafft's also irgendwie, seine Dinge in dem Gewusel zusammenzukriegen und begibt sich zur Kasse. Kurz einen Blick, wo die Chancen zum schnell bedient werden am besten stehen könnten und ab dahin. Und schwupps schlüpft von der Seite her frech noch eine andere Person vor dir in die ausgewählte Reihe. "Ich habe nur einen Artikel." rechtfertigt sie sich und ihr Verhalten und erreicht damit noch fast dein Verständnis für ihr unanständiges Auftreten zu wecken.
Du hast diese Person eigentlich schon wieder ausgeblendet (nachdem du ihr sogar noch den Trennbalken zwischen ihre und deine Ware gelegt hast), weil der Geruch jener Person, welche sich hinter dir in die Reihe stellte, von dir alles abverlangte, was du über Autogenes Training schon erlernt hattest, um die Peinlichkeit einer akuten Übelkeit verhindern zu können.
Bevor du nun trotz allem bisherigen psychologischen Training doch die Kontrolle verlierst und dich übergeben musst, ist die Person mit dem einen Artikel schon an der Reihe und - neiiin/jaaa! - sie hat doch tatsächlich vergessen, Ihr Gemüse abzuwägen und zu etikettieren!
Spätestens in diesem Moment hast Du doch den Punkt erreicht, wo du dir eine andere Gesellschaft wünschen würdest, als wie sie dir nunmal durch dein persönliches Schicksal gegeben/zugemutet wird, oder etwa nicht? -
Ergeben sich nicht für uns Alle ständig wieder solche Situationen, wo man sich wünschen würde, die Gesellschaft aus irgendwelchen Gründen austauschen/auswechseln zu können? Was geschieht mit uns in solchen Momenten?

Solche Situationen bringen bei einem empfingdungsfähigen (also bei fast allen) Menschen doch unweigerlich eine ganze Reihe von wohl eher negativen Gefühlen zum Schwingen? - Will man sich nicht durch solche Trivialitäten den Tag vermiesen lassen, wäre es doch also angebracht, für sich einen Weg zu suchen und zu finden, der einem hilft, mit solch unangenehmen/schwierigen Lebenssituationen klar- und zurechtzukommen? Habt Ihr eventuell schon ein taugliches Mittel gefunden, um mit den für Euch emotional schwierigen Situationen des Lebens umgehen zu können? Seid Ihr vielleicht auf der Suche danach? Das Angebot ist ja so riesig, dass es mich noch interessieren würde, wie/wonach Ihr denn für Euch persönlich eine Auswahl trifft? Jemand vielleicht Lust, hier auf dieses Thema einzugehen, während es draussen das erste mal seit langem wieder so richtig schönen weissen Schnee auf unsere Dächer, Felder und Wälder legt?
Schönes Wochenende wobei/womit auch immer.
lg, mod

Nichts Gutes ausser man tut es ...
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Nachrichten in diesem Thema
Neue Leute Heute! - Mod - 27.10.2012 17:10

Gehe zu: