Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Montag, 13.08.2012 - Schulbeginn
10.08.2012, 15:21 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.08.2012 19:34 von Mod.)
Beitrag: #1
Montag, 13.08.2012 - Schulbeginn
Nicht nur, dass für Viele die Sommerferien zu Ende sind und der Alltag uns wieder in die Pflicht nimmt; für viele Schulkinder ist es auch der erste Schultag. Will heissen: Viele Kinder haben in nächster Zeit zu lernen, wie sie sich im Strassenverkehr richtig zu verhalten haben.

Schaue ich mir an, wie sich die Erwachsenen häufig völlig daneben verhalten im Strassenverkehr, so wäre eine solche Verkehrserziehung wohl auch für ältere Semester dringend wieder mal von Nöten. Als Automobilist fühlt man sich zuweilen doch schon richtig als Exot, wenn man zu jenen gehört, die z.B. stets darum bemüht sind, den Blinker korrekt zu stellen. Nein, nicht dass die Radfahrer sich irgendwie besser verhalten würden. Handzeichen geben ist doch genauso uncool, wie Blinker stellen, könnte man meinen. Dass man das Trottoir wie einen Radweg benützt, ist inzwischen doch auch gang und gäbe geworden und da eh schon fast kein Rad mehr über eine Klingel verfügt, flitzt man eben auch hie und da ohne Ankündigung an jenen vorbei, welche dummerweise zu Fuss in der gleichen Richtung unterwegs sind. Was soll's, wenn diese Fussgänger zuweilen ganz schön erschrecken? ... Und die armen Fussgänger? - Nun, da müsste wohl etwas differenzierter hingeschaut werden: Kinder - die wissen's noch nicht besser; Erwachsene - müssten die Regeln kennen und sich daran halten; Alte - die können's nicht mehr besser.
Klar, ich habe nun ziemlich pauschalisiert. Aber macht doch selber mal die Probe auf's Exempel: Nehmt Euch z.B. mal 5 Minuten Zeit und postiert Euch an einer belebten Hauptstrasse in der Nähe eines Kreisels (die gibt's inzwischen ja überall) und achtet mal auf die Menge der Leute, welche irgendein Fehlverhalten demonstrieren. Sei es das korrekte Zeichen geben, das Ignorieren des Zebrastreifens, das Befahren desselben mit dem Fahrrad, das Verweigern des Vortrittsrechtes undsoweiter undsofort.
Vermutlich ginge es Euch bei einem solchen Experiment wie mir und Ihr wärt verblüfft darüber, dass es im Alltag nicht zu noch weitaus mehr unnötigen Unfällen kommt. Vielleicht wagt sich ja tatsächlich einer von Euch an dieses Experiment heran und teilt nachher das Erlebte/die Erfahrung hier mit all den anderen MitlerserInnen? ;-)

Wie auch immer: Bitte denkt in nächster Zeit nicht nur zwischendurch daran, dass sich viele neue kleine VerkehrsteilnehmerInnen mit hinzu in dieses Gewusel, welches Strassenverkehr genannt wird, wagen werden. Es bringt allerdings nur etwas, wenn wir uns dessen im Strassenverkehr nicht nur hie und da, sondern wirklich durchgehend bewusst bleiben. Und wenn Ihr nicht nur auf die kleinen Neulinge, sondern auch auf alle Anderen unterwegs noch etwas acht gebt, umso besser natürlich. ;-)
lg, mod

Nichts Gutes ausser man tut es ...
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Nachrichten in diesem Thema
Montag, 13.08.2012 - Schulbeginn - Mod - 10.08.2012 15:21

Gehe zu: