Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3. Advent - Später Frühschoppen am Stammtisch
16.12.2012, 18:39
Beitrag: #1
3. Advent - Später Frühschoppen am Stammtisch
Erst mal ein kurzes Hallo in die weiterhin ziemlich stille Stammtisch-Runde! Da Ihr so still seid, frage ich mich, wo Ihr in Gedanken wohl alle so hängen mögt im Moment? -
Wusstet Ihr, dass das menschliche Hirn (wohl also auch Eures) über 20'000 Gedanken täglich produziert? - An wieviele Gedanken Ihr Euch wohl zu erinnern vermögt? Wieviele es auch immer sein mögen, es wäre garantiert nur ein Bruchteil von der gesamten Masse. Was ist nun aber mit dem ganzen Rest unserer Gedanken? Ist dieser denn völlig belanglos? - Mitnichten. Ich bin da über einen anregenden Kurzvideo gestolpert, wo ein Schriftsteller zu seinem Buch "Die geheimnisvolle Macht der Gedanken" befragt wird:



Wie sieht's denn so aus bei Euch, wenn Ihr Euch mal Gedanken über Eure eigenen Gedankenwelt macht? - Ist Euch sowas fremd? Verwirrt Euch das, oder habt Ihr gelernt, locker damit umgehen zu können? Darf man überhaupt locker damit umgehen, wenn dem tatsächlich so ist, dass alle Gedanken die Umwelt mitprägen?
Oder geht Ihr Gesprächen über solche Sachen lieber prinzipiell aus dem Weg? Wenn ja: Was sind denn die Gründe Eures störrischen Vermeidens? -
Wer sich persönlich zu einem reifen, erwachsenen Menschen entwickeln will, der kommt nicht darum herum, sich früher oder später auch mal seriös mit seiner eigenen Gedanken- und Gefühlswelt auseinanderzusetzen. Bedauerlicherweise durchlaufen diesen Entwicklungsprozess leider relativ wenig Menschen wirklich freiwillig. Sehr oft ist es irgendein markantes Schlüsselerlebnis, welches uns Menschen dazu bewegt, uns etwas tiefer mit unserem eigenen Sein und Wirken auseinanderzusetzen. Wie das wohl bei Dir aussehen mag? Wo Du wohl auf dieser persönlichen Entdeckungsreise wohl inzwischen angelangt sein magst? - Und was mich natürlich vor allem interessieren würde: Was waren die konkreten und realen Folgen, welche das Ergründen Deines eigenen Wesens Dir denn so beschert haben mögen? -

Und Jene unter Euch hier am Stammtisch, die Ihr den Schritt zur persönlichen Erkenntnis bisher erfolgreich vermieden habt: Was hält Euch ab davon, es wenigstens mal zu versuchen? - Mit der Taktik des Vermeidens wurde noch nie etwas gelöst; im Gegenteil. Wie könnten wir, liebe Vermeider, Euch zum Beispiel hier am Stammtisch unterstützen, damit Ihr es vielleicht doch mal wagt, Eure Gedanken- und Gefühlswelt zu reflektieren und fortan im Reinen damit zu leben?
Wäre ein besinnlicher 3. Advent nicht genau das Richtige, um sich, sein Denken und sein Tun mal wieder etwas genauer unter die Lupe zu nehmen und zu überprüfen, ob die Sache mit der Gedanken- und Gefühlswelt denn im Lot ist, ober ob es da noch gewisse dunkle Flecken hat, welche besser mal in's Reine gebracht würden? ;-)
lg, mod

Nichts Gutes ausser man tut es ...
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Nachrichten in diesem Thema
3. Advent - Später Frühschoppen am Stammtisch - Mod - 16.12.2012 18:39

Gehe zu: