Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
15. Adventsfenster 2012
16.12.2012, 06:49
Beitrag: #1
15. Adventsfenster 2012
[Bild: 010wjb.jpg]

"Advent, Advent - ein Lichtlein brennt ..."

Ein Lichtlein brennt? - Zu Hunderten, ja zu Tausenden brennen sie jetzt wieder; all die Lichter, welche rundum speziell zur Weihnachtszeit eingerichtet und nach und nach zum Brennen gebracht werden.
Gerade jetzt, in der Zeit der kurzen Tage und der langen Nächte, kommt dem Licht doch eine ganz spezielle Bedeutung zu. Während wir sonst das Jahr über wohl eher dazu neigen, das Licht als eine Selbstverständlichkeit hinzunehmen, wie den Strom aus der Steckdose, oder das Wasser aus dem Wasserhahn, zur Weihnachtszeit neigen wir dazu, uns in der einen oder anderen Form speziell mit dem Licht auseinanderzusetzen. Warum sich also nicht mal bewusst ein paar vertieftere Gedanken zum Licht und dessen Bedeutung für uns und unsere Gemeinschaft machen? -

Wie gehen wir persönlich/wie geht unsere Gesellschaft mit Licht um? - Einerseits braucht unser Körper Licht, um gesund zu bleiben, andererseits hat Licht aber auch einen starken Einfluss auf unseren Geist/unsere Psyche. Wie ist das z.B. für Euch, wenn die Tage wieder merklich kürzer werden? Viele unter uns müssen dann doch gegen eine Art Depression ankämpfen; Licht-Therapien und Solarien sind wieder angesagt. Vielleicht fliegt man zum Auftanken heute auch kurz mal schnell in südlichere Gefilde? Inwiefern die Zeit der kurzen Tage wohl Dein Verhalten beeinflusst und verändert? -
Das "Gegenstück" zum Licht ist die Dunkelheit. Reden wir von Licht, kommen wir nicht darum herum, uns auch mit der Dunkelheit auseinanderzusetzen. Was also bedeutet Dunkelheit für mich; wie gehe ich damit um, wie reagiere ich darauf? - Inwiefern hat sich der Umgang mit der Dunkelheit gesamtgesellschaftlich bei uns und anderswo verändert über die letzten Jahrzehnte?
Haben wir so mal eine erste Auslegeordnung zusammengebracht, könnten wir ja noch die "metaphorische Ebene" mit hinzu bringen:

"Ein Licht in die Welt tragen" oder "Licht in's Dunkel bringen" und so ... Was Euch dazu wohl so alles einfallen könnte? - Und wie habt Ihr's selber so: Gehört Ihr wohl zu Jenen, die lieber im Dunkeln munkeln, oder aber wollt Ihr Euch eher als "Träger des Lichtes" erkannt und verstanden sehen? Hmm...? ;-)
lg, mod

Nichts Gutes ausser man tut es ...
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Nachrichten in diesem Thema
15. Adventsfenster 2012 - Mod - 16.12.2012 06:49

Gehe zu: