Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
09. Adventsfenster 2012
09.12.2012, 18:27 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.12.2012 18:58 von Mod.)
Beitrag: #1
09. Adventsfenster 2012
Um heute ein "Fenster" für Euch zu finden, surfte ich etwas durch die zukünftig wohl "Nordwestschweiz" genannt werdende "Aargauer Zeitung"und stolperte über etwas, was vielleicht noch etwas helfen könnte beim persönlichen vorweihnachtlichen Reinemachen:

Die reduzierte Realität


Was soll das denn nun wieder, werden sich vielleicht Einige von Euch fragen mögen. Nun, schön der Reihe nach; erst mal der Beitrag in der "AZ Online", wo ich auf das heutige Thema gestossen bin:



Frau Doro Winkler von der Fachstelle Frauenhandel und Frauenmigration (Link FiZ) erwähnt da in diesem Beitrag folgendes:

Zitat:Wieso die Frauen in die Schweiz kämen, oder wieso ihnen am Sihlquai keine WCs zur Verfügung stünden, werde nicht thematisiert. «Das ist eine Verkürzung der Realität», so Winkler.

Egal, ob Jugendliche/r, Frau oder Mann: Dieses Thema sollte beim persönlichen, resp. gesellschaftlichen Reinemachen nicht bagatellisiert, oder gar unter den Teppich gewischt werden. Sofern gewünscht, können wir hier gerne mal versuchen, etwas tiefer auf diese Problematik einzugehen. Sie ist nämlich nicht nur auf Zürich oder andere Städte in der Schweiz beschränkt; Prostitution findet auch da und dort in unserer Region statt. Also sich mal diesem Thema widmen (ohne Verkürzung der Realität), warum auch nicht? ;-)

Ist es nicht so, dass Viele unter uns auch bei anderen Themen zuweilen eine verkürzte, oder eben reduzierte Realität an den Tag legen? - Tun wir das sogar nicht Alle hie und da? Und wenn: Ist das denn schlimm? - Was denkt Ihr, dass sich daraus denn für Folgen/Konsequenzen für uns (und Andere) ergeben können, wenn wir uns mit einem reduzierten Realitätsbild zufrieden geben (müssen)? -

Wer hätte Lust, mal etwas zu dem Thema "Reduzierte Realität" beizutragen? Wer hat vielleicht gar ein konkretes Beispiel von wegen "Reduzierte Realität"? Bereit dazu, Deine persönliche reduzierte Realität mal unter die Lupe zu nehmen? - Dann her mit den betreffenden Fragen ... ;-)
Einen friedvollen 2. Advent-Ausklang!
lg, mod

Nichts Gutes ausser man tut es ...
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Nachrichten in diesem Thema
09. Adventsfenster 2012 - Mod - 09.12.2012 18:27

Gehe zu: